Ischias äußert sich in Schmerzen, Schwäche, Taubheit und Kribbeln im Bein. Die Hauptursache hierfür sind Druck auf den Ischiasnerv oder eine Schädigung dieses Nervs – Nervus ischiadicus. Es handelt sich dabei um den längsten Nerv im Körper, er beginnt im unteren Rücken  und erstreckt sich bis in die Beine. In den meisten Fällen kann der Ischias– oft auch kurz „Lumbago“ oder „Hexenschuss“ – innerhalb weniger Wochen behandelt werden. Die Behandlung zu Hause umfasst eine Kombination aus heißen und kalten Umschlägen mehrmals täglich an den ersten Tagen. Auch sanftes Dehnen kann hilfreich sein. Um die Schmerzen zu lindern, nehmen manche Menschen rezeptfreie Medikamente ein, während andere eine Salbe zur Schmerzlinderung verwenden. Finden Sie in diesem Artikel heraus, welche Salbe gegen Ischiasschmerzen am besten geeignet ist.

Der Ischias kann oftmals selbst und ohne ärztliche Hilfe behandelt werden. Obwohl sich die Ischiasbeschwerden normalerweise innerhalb weniger Wochen zurückbilden, kann Physiotherapie dazu beitragen, das der Ischiasnerv sich erholt und das Risiko zukünftiger Verletzungen reduziert wird. Wenn die Symptome oder der Schmerz länger als eine Woche andauern, sehr stark sind oder sich immer weiter verschlimmert, ist jedoch ein Arztbesuch angezeigt. In einfacheren Fällen kann eine Eigenbehandlung aber vollkommen ausreichen, insbesondere wenn die Ursache der Ischiasbeschwerden bereits bekannt ist. Doch auch, wenn Sie die Ursache noch nicht kennen, können Sie bereits beginnen, Ihre Schmerzen Zuhause zu behandeln.

Um mehr über der Ischias zu erfahren, klicken Sie HIER.

Die Behandlung von Lumbago Zuhause umfasst:

  • Übungen – einfache Übungen und Dehnen können helfen, die Ischiasschmerzen zu lindern. Gleichzeitig verbessern sie Ihre Stärke und Beweglichkeit. Übungen, bei denen die Hüfte gestreckt und vorsichtig gedreht wird, versprechen bei Ischiasschmerzen die beste Linderung.
  • Massagen zur Anregung der Durchblutung im betroffenen Bereich – Die Massagetherapie hilft gegen Ischiasschmerzen auf gleich drei Arten: Verspannte Muskeln werden gelockert, die Durchblutung wird verbessert und Stress reduziert.
  • Therapeutische Entspannungsbäder – Ein heißes Bad kann dabei helfen, das Nervensystem zu entspannen und hilft dabei, Gifte aus dem Körper abzutransportieren. Das warme Wasser verbessert die Durchblutung und reduziert Entzündungen, was zur Entspannung führt und wiederum auch die Schmerzen lindern kann.
  • Wärme- und Kältetherapie – Eine Kombination aus heißen und kalten Auflagen kann helfen, Ischiasschmerzen zu lindern. Kälte reduziert die Entzündung, die mit Ischiasschmerzen in Verbindung gebracht werden, während Wärme die Durchblutung in diesem Bereich verbessert.
  • Natürliche Salben / Balsame / Gels – Wirksame natürliche Salben und Schmerzcreme bei Ischias sind noch recht neu, doch ihre Wirksamkeit ist erstaunlich. Als besonders nützlich erwiesen sich bisher solche mit Curcuma Longa-Wurzelöl (Kurkuma), Zingiber Officinale-Wurzelöl (Ingwer), Aloe Barbadensis-Blattsaft (Aloe Vera), Kampfer usw.
  • Medizinische Salben und Gele – Wirksame medizinische Salben und Gele sind seit langem auf dem Markt. In den meisten Fällen handelt es sich um Salben mit den Wirkstoffen Ibuprofen oder Diclofenac-Diethylamin. Sie werden auch als „schmerzlindernde Salben“ bezeichnet. Sie haben analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften.

Die Behandlung mit Schmerzcreme, Gelen und Balsamen ist sehr effektiv, wenn es darum geht, die Ischias-Symtome zu beruhigen, den Schmerz zu lindern sowie Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren. Natürliche Inhaltsstoffe, die lokal aufgetragen werden, dringen durch die Haut direkt zu den Muskeln, Nerven und Bandscheiben vor.

Ischiasschmerzen, die oft durch langes Sitzen (oder Niesen, Husten und Lachen) verstärkt werden, können von einem leichten Schmerz bis hin zu starken Schmerzen mit Brennen und Kribbeln reichen.

NATÜRLICHE INHALTSSTOFFE DIE BEI HEXENSCHUSS HELFEN

Mensch und Natur kümmern sich seit jeher umeinander. Es ist bekannt, dass die Natur vielen Krankheiten, die den modernen Menschen plagen, eine Lösung bietet. Hilfe bei Schmerzen und Entzündungen, die durch Ischias, Gelenkschmerzen, Arthritis usw. verursacht werden, sind die folgenden natürlichen Inhaltsstoffe:

  • Ingwer – enthält eine Verbindung namens „Sesquiterpen“. Diese Verbindung verleiht dem Ingwer seine schmerzstillende, entzündungshemmende und krampflösende Wirkung. Es konnte nachgewiesen werden, dass Ingwer entzündungshemmende Eigenschaften hat. Ingwer lindert dadurch nicht nur das Schmerzgefühl, sondern verhindert auch die Entwicklung chronischer Entzündungen im Körper und kann außerdem bereits bestehende Entzündungen lindern. Auch wenn noch weitere Studien erforderlich sind, kann Ingwerextrakt auch bei Gelenk- und Muskelschmerzen helfen, da er sekundäre Pflanzenstoffe enthält, die helfen, Entzündungen zu stoppen. Fügen Sie Ihren Mahlzeiten Ingwer hinzu oder essen Sie frisch eingelegten Ingwer. Ingwer wird häufig für Menschen mit Arthritis und Ischias empfohlen, um die Beschwerden im Griff zu behalten.
  • Kurkuma – Dieses Gewürz wurde schon früh verwendet, um Arthritis, Ischiasschmerzen und Sodbrennen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Es ist unklar, wie genau Kurkuma gegen Schmerzen oder Entzündungen wirkt, aber seine „Kraft“ wird im Inhaltsstoff Curcumin vermutet, da dieser entzündungshemmende Eigenschaften hat. Curcumin kann Entzündungen und Beschwerden im Zusammenhang mit Ischiasnervschmerzen, Rückenmarksverletzungen und Rückenschmerzen im Zusammenhang mit Bandscheibenvorfällen lindern. Nehmen Sie Kurkuma in Ihre tägliche Ernährung auf oder nehmen Sie reines Kurkuma ein, um entzündungsbedingte Schmerzen zu lindern.

Kurkuma ist kraftvoll und hat außerdem die Möglichkeit, unsere Immunantwort zu verbessern.

  • Eukalyptus – wird direkt auf die Haut aufgetragen und wird zur Behandlung von Schmerzen Eukalyptusblätter enthalten Tannine, die zur Behandlung von Entzündungen verwendet werden. Das aus den Blättern und Astspitzen gewonnene Öl enthält Cineol, ein natürliches Antiseptikum.

Eukalyptus ist für seine wärmende und beruhigende Wirkung sowie für seine entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften bekannt.
Eukalyptus ist die perfekte Wahl, um Ischias-Symptome wie Nervenschmerzen und Beinkrämpfe zu behandeln.

  • Campher – wird aus Kampferbäumen (einem immergrünen Baum, der in Asien wächst) gewonnen, die älter als 50 Jahre sind. Campher ist ein wachsartiger, brennbarer, transparenter Feststoff mit einem starken Aroma. Er wird üblicherweise als Creme oder Salbe gegen Juckreiz nach Insektenstichen, leichte Hautreizungen oder Gelenkschmerzen angewendet. Campher wird von der Haut aufgenommen und stimuliert dort hitze- und kälteempfindliche Nervenenden. Bei fester Anwendung entsteht ein warmes Gefühl, bei sanfter Anwendung ein kühles. Die Wirkung auf Nervenenden hat auch eine leichte schmerzstillende Wirkung. Campher hat außerdem hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die es bei der Heilung von Infektionen nützlich machen. Es wirkt als Lokalanästhetikum und hilft bei degenerativen Veränderungen in Muskeln und Gelenken, Neuralgien sowie rheumatischen Schmerzen.
  • Aloe Vera – werden entzündungshemmende Eigenschaften nachgesagt, wodurch sie auch für Ischiasgeplagte Vorteile bietet. Aloe Vera enthält Pflanzensterine, die dafür bekannt sind, bei Entzündungen hilfreich zu sein. Die Blätter der Aloe Vera-Pflanze enthalten eine gelartige Substanz, die direkt auf die Haut aufgetragen werden kann. Studien zu Aloe Vera haben ergeben, dass Aloe Vera bei der Verringerung von Entzündungen hilft – und somit auch bei der Verringerung der Schmerzen, die die Entzündung verursacht. Aloe Vera enthält außerdem zahlreiche Vitamine und Mineralien, die für die Reparatur beschädigter Zellen und Gewebe unerlässlich sind. Für Gelenke und Muskeln kann Aloe Vera äußerlich auf die betroffene Stelle aufgetragen oder als Nahrungsergänzungsmittel oral eingenommen werden. Aloe Vera Saft hingegen enthält Acemannan, ein Polysaccharid mit entzündungshemmenden Eigenschaften, welches unter anderem auch neuroprotektive Wirkungen zeigt. Diese Effekte können helfen, Ischiasnervschmerzen zu reduzieren.
  • Menthol – kann auf natürliche Weise aus Pfefferminze gewonnen oder synthetisch hergestellt werden. Menthol kühlt ab und wirkt als Lokalanästhetikum. Es lindert wirksam Schmerzen bei allen Gelenk- und Muskelproblemen. Es hat schmerzstillende Eigenschaften und wird wirksam gegen Schmerzen bei Ischias, Gelenk- und Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, rheumatischen Schmerzen, Arthritis, Arthrose und allen Problemen im Zusammenhang mit Gelenken, Knochen und Muskeln eingesetzt. Menthol ist ein Wirkstoff, der Schmerzrezeptoren blockiert und Schmerzen im Weichgewebe und in den Gelenken lindert. Je höher der Mentholanteil ist, desto stärker ist die Rezeptur.

DIE BESTEN SALBEN BEI ISCHIASSCHMERZEN

Hier finden Sie eine Liste mit den besten Salben gegen Ischiasschmerzen:

  1. ACURAFLEX Creme

acuraflex creme - die beste salber gegen ischias schmerzen

  • Enthält eine wirksame Rezeptur aus 100 % natürlichen Inhaltsstoffen, die für ihre schnelle und starke Wirkung bei akuten und chronischen Schmerzen bekannt sind, welche durch Entzündungen, Verletzungen und degenerative Erkrankungen wie Arthritis, Ischias und Osteoporose verursacht werden.
  • Es hilft, Schmerzen und Steifheit schnell zu reduzieren oder ganz zu beseitigen, die Beweglichkeit von Gelenken und Muskeln zu verbessern und die Heilung von Verstauchungen zu beschleunigen.
  • Die Inhaltsstoffe der Acuraflex-Creme sind ausschließlich pflanzlichen Ursprungs und enthalten neben Pflanzenextrakten auch Vitamine, Mineralien und ätherische Öle.
  • Die Schmerzcreme enthält bis zu 13 aktive Pflanzen, Mineralien und Antioxidantien.
  • Acuraflex-Creme enthält ein angemessenes, wirksames Mengenverhältnis von Kräutern, Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und medizinischen ätherischen Ölen hochwertiger Extraktion wie Gelbwurz, Kurkuma, Aloe Vera, Menthol usw.
  • Es verursacht keine Nebenwirkungen, pflegt die Haut und hat einen angenehmen Geruch.
  1. Voltaren

Voltaren

  • Mit seiner dreifachen Wirkung lindert Voltaren Gel Schmerzen, reduziert Entzündungen und beschleunigt die Genesung.
  • Es lindert gezielt lokale Schmerzen und Schwellungen (Entzündungen) in Muskeln, Rücken und Nacken.
  • Zusätzlich lindert das Gel Gelenkschmerzen, Verstauchungen, Muskelzerrungen und Blutergüsse sowie kleinere Sportverletzungen.
  • Das Voltaren-Gel zur Linderung von Rücken- und Muskelschmerzen enthält ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAR) namens Diclofenac, das den Schmerz an seiner Wurzel packt. Die Emulgel-Technologie sorgt dafür, dass das Gel tief in die Haut eindringen kann, um die Abgabe von Diclofenac bis zum Schmerzpunkt zu verbessern.
  • Das Gel blockiert die Produktion einiger körpereigener Stoffe, die Schwellungen (Entzündungen), Schmerzen und Empfindlichkeit verursachen.
  • Die Hauptinhaltsstoffe sind Diclofenac Diethylammonium, Diethylamin, Carbomere, Cetomacrogol, Cocoyl Capryloccaprat, Isopropylalkohol, flüssiges Paraffin.
  1. Tiger Balm

  • Tiger Balm ist ein zu 100 % natürliches Produkt, das aus einer Kombination natürlicher Pflanzenöle wie Menthol, Kampfer, Nelke, Zimt, Pfefferminze und Cajeput hergestellt wird – bei allen handelt es sich um natürliche Öle mit bewährten medizinischen Eigenschaften.
  • Die Hauptvorteile von rotem Tiger Balm liegen in seinen starken entzündungshemmenden und analgetischen Eigenschaften. Beim Auftragen des Balsams werden sie schnell deutlich, denn es entsteht in den eingeriebenen Muskeln ein Wärmegefühl, welches die Muskulatur entspannen lässt. Sie können Tiger Balm verwenden, um gelegentliche Rückenschmerzen oder Ischiasschmerzen zu behandeln und sogar chronische Erkrankungen wie Tendinitis und Arthritis effektiv zu behandeln.

Mehr über die beste Ischiasbehandlung lesen Sie hier.