Ischias ist die Erkrankung, die die irritierenden Schmerzen im Rücken und in den Beinen verursacht, die sehr unangenehm werden und sogar die tägliche Funktionsfähigkeit stören können. Aus diesem Grund haben wir für Sie die beste Ischias behandlung im Jahr 2020 ausgewählt. Lesen Sie mehr über natürliche Medikamente, die wirksam und stark genug sind, um Ischiasschmerzen zu bekämpfen und Ihnen Erleichterung zu verschaffen.

Ischiasenentzündung oder Ischias ist eine Krankheit, die zu einem sehr unangenehmen und lang anhaltenden Zustand werden kann, der sich sinnvoll auf alltägliche Aktivitäten auswirkt. Ischias tritt typischerweise um das 40. Lebensjahr auf und geht oft mit Diabetes, Multipler Sklerose, Allergien oder Problemen mit dem Kreislauf oder dem Stoffwechsel einher. Wenn der Ischias einmal auftritt, kehrt er wahrscheinlich wieder zurück, auch wenn die Behandlung sofort begonnen hat.

ISCHIAS-BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN

Akute Ischiasschmerzen

Zu Beginn der Ischiasbehandlung besteht das Hauptziel der Therapie darin, die Ursachen der Schmerzen zu beseitigen. Eine Ischiasenblockade mit Lokalanästhesie kann bei akuten Schmerzen aufgrund einer Entzündung des Nervus femoralis (Ischias) eingesetzt werden. Diese Art der Therapie erfolgt unter stationären Bedingungen. In diesem Fall werden verschiedene Medikamente verschrieben, um die Schmerzen zu beseitigen:

  • das Auftreten von akuten Schmerzen während der Behandlung zu verhindern;
  • die Entzündung zu reduzieren;
  • weitere Gewebeschäden durch eine ausreichende Anzahl von Spurenelementen zu verhindern;
  • eine schnellere Erholung des Körpers zu gewährleisten.

Manchmal benötigen die Patienten die Einnahme anderer Medikamente wie Schlaftabletten oder Antidepressiva. Sie tragen dazu bei, Ängste und ein ständiges Schmerzempfinden zu lindern. Nach einer ersten Behandlung mit Blockaden durch ein Anästhetikum werden die Patienten in eine ambulante Behandlung überführt und nach Hause geschickt. Patienten, die zur Behandlung zu Hause entlassen werden, müssen sich selbstständig bewegen.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAID)

Nicht-steroidale Entzündungshemmer sind auch als Antirheumatika oder Schmerzmittel bekannt. Sie sind eine der wichtigsten Arzneimittelgruppen, die zur Behandlung von Ischias eingesetzt werden. Nichtsteroidale Mittel beeinflussen die Struktur des Prostaglandins, das die Schmerzen verursacht. Schmerzmittel stoppen die Produktion dieser Zellen, und das Gehirn hört auf zu signalisieren, dass irgendwo im Körper Schmerzen auftreten. Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente sind die wirksamsten Medikamente, die die zahlreichste Gruppe von Medikamenten bilden. Am häufigsten werden Antirheumatika (Schmerzmittel) zur Behandlung von Schmerzen, Fieber, Muskelschmerzen und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt.

Am häufigsten werden Schmerzmittel gegen Ischiasschmerzen eingesetzt:

  • Ibuprofen
  • Naproxen
  • Valium
  • Diclofenac
  • Injektionen

Schmerzmittel, d.h. Antirheumatika, Analgetika, können ebenfalls unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, wenn sie ohne ärztliche Aufsicht, über einen längeren Zeitraum als vorgeschrieben oder in einer höheren als der zulässigen Dosis eingenommen werden. Trotz der Risiken von Nebenwirkungen ist die alleinige Einnahme von Analgetika (Schmerzmitteln) sehr weit verbreitet, da sie überwiegend rezeptfrei erhältlich sind.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von entzündungshemmenden Medikamenten gehören:

  • Übelkeit, Verdauungsstörungen und Durchfall,
  • Blutungen im Verdauungstrakt, insbesondere bei Patienten mit einem Geschwür
  • Herzprobleme, Herzrhythmusstörungen und erhöhtes Herzinfarktrisiko,
  • beeinträchtigte Nierenfunktion,
  • Verwirrung
  • hoher Blutdruck,
  • hohe Konzentrationen von Enzymen in der Leber,
  • Nasenbluten,
  • Kopfschmerzen,
  • Schwindelgefühl,
  • unerklärliche Hautrötung (Erythem),
  • Sucht.

 

NATÜRLICHE WEGE DER ISCHIAS BEHANDLUNG

Aufgrund der oben erwähnten Risiken wird den Menschen immer bewusster, dass die Einnahme von Schmerzmitteln unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Auf der anderen Seite verschreiben immer mehr Ärzte die Verwendung von Naturarzneimitteln (z.B. Acuraflex-Set) als beste Ischias behandlung, wenn eine Therapie ohne Analgetika und Antirheumatika möglich ist.

Es ist ratsam, sowohl die konventionelle medikamentöse Therapie als auch natürliche Medikamente, die viele Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und Kräuter enthalten, zu kombinieren. Natürlich zusammen mit der Beratung Ihres Arztes oder Apothekers, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Patienten, die unter Ischiasschmerzen leiden, haben gezeigt, dass durch die Verwendung hochwertiger und wirksamer Naturheilmittel unerwünschte Nebenwirkungen von Medikamenten wie Analgetika und nichtsteroidalen Entzündungshemmern vermieden und gleichzeitig Muskelschmerzen und Verspannungen gelindert werden können.

In letzter Zeit wird empfohlen, für die beste Ischiasbehandlung zunächst die natürlichen Medikamente auszuprobieren, die rezeptfrei erhältlich sind, und, wenn die Schmerzen zu stark sind, zur konventionellen medikamentösen Therapie in Kombination mit Naturheilmitteln überzugehen.

Vitamine

Bei der Behandlung von Ischias sind Vitamine ebenso notwendig wie die Schmerz- oder Entlastungsmittel. Die Vitamine B6 und B1 tragen dazu bei, dass medizinische Komponenten in geschädigtes Gewebe gelangen. Die Vitamine C und E tragen dazu bei, schädliche Substanzen zu eliminieren und den Grad der Schädigung von Nervenstrukturen zu verringern und die Beweglichkeit der Gliedmaßen wiederherzustellen. Ischias-Naturheilmittel (wie Acuraflex-Kapseln und -Cremes) sind eine reiche Quelle von Vitaminen, Antioxidantien und Heilkräutern.

BESTE ISCHIAS BEHANDLUNG FÜR 2020.

Auf dem Markt gibt es derzeit verschiedene Cremes, Salben und Gels zur Behandlung von Ischias, die lokal auf den schmerzhaften Bereich wirken. Sie sind rezeptfrei erhältlich und werden daher meist als Selbstmedikation verwendet. Was die natürlichen Medikamente in Form von Kapseln und Tabletten für Ischias betrifft, so haben wir außer den Acuraflex-Kapseln von Nutrilago® keine weiteren gefunden. Qualitativ hochwertige Naturheilmittel sind solche, die in Apotheken, Fachgeschäften und gleichzeitig online gekauft werden können.

Ischiasenentzündung oder Ischias verursacht sehr intensive Schmerzen, die den Patienten bei alltäglichen Aktivitäten behindern können. Bislang war die Verwendung ausschließlich natürlicher Cremes oder natürlicher Kapseln verschiedener Hersteller nicht wirksam genug, um einen solchen Grad an Schmerzen zu lindern. Selbst Cremes auf Ibuprofenbasis würden nach einer gewissen Zeit nicht mehr reagieren.

Nutrilago®, ein bekannter Hersteller von Naturheilmitteln, war der erste, der die Behandlung von Ischias auf eine ganz neue, natürliche Weise angegangen ist und das ACURAFLEX®-Set eingeführt hat. Das Acuraflex-Therapie-Set umfasst sowohl äußere als auch innere Wirkungen und gilt derzeit als der modernste Ansatz bei der Behandlung von Ischias. Sie weisen darauf hin, dass es bei der Behandlung von Ischias wichtig ist, Creme und Kapseln gleichzeitig zu verwenden, da sie sich gegenseitig ergänzen und dadurch ihre Wirkung vervielfachen, d.h. ihre Wirkung wird viel stärker.

 

1.Nutrilago® ACURAFLEX Kapseln und Cremeset *****

Der Preis für das Acuraflex-Set beträgt 46,30 €.

Das ACURAFLEX®-Set besteht aus:

1 x Acuraflex-Creme (100 ml)

1 x Acuraflex-Kapseln (Flasche enthält 60 Kapseln für 1 Monat Therapie).

 

Nutrilago® ACURAFLEX KAPSELN *****

  • Ihre erste Wahl bei der Behandlung von Ischias
  • Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es am besten, das Acuraflex®-Set (Kapseln und Creme) gleichzeitig zu verwenden.
  • Nutrilago® ACURAFLEX® ist sehr wirksam bei anderen Gesundheitsproblemen und -problemen wie z.B. Gelenkschmerzen, Arthritis, Muskelkater, Steifheit…
  • Erwiesenermaßen wirksames und sicheres Produkt, wenn es nach den Anweisungen des Herstellers verwendet wird.
  • Haben keine negativen Nebenwirkungen
  • Besteht aus bis zu 11 aktiven Pflanzenextrakten, was es zu einem Marktführer macht
  • Bei der Behandlung von Ischias bietet das ACURAFLEX-Set einen fortschrittlichen Ansatz
  • 60 Kapseln reichen für die Behandlung eines Monats (2 Kapseln pro Tag).
  • Die Wirkungen werden bei längerer Anwendung exponentiell gesteigert.
  • Verfügbar zum Verkauf auf der offiziellen ACURAFLEX®-Website acuraflex.de
  • Kann leicht ohne Rezept gekauft werden
  • Der Preis für 1 Packung mit 60 Kapseln (11 Wirkstoffe) beträgt 29,50 €.

ACURAFLEX® KAPSELN-INHALTSSTOFFE:

  1. Curcuma-Longa-Extrakt, 95% Kurkumin
  2. Auszug aus Boswellia serrata, AKBA
  3. Piper nigrum-Extrakt, Piperine
  4. Chondroitin
  5. Glucosamin
  6. Vitamin C (L-Ascorbinsäure)
  7. Vitamin D (D3-Cholecalciferol)
  8. Vitamin B6 (Pyridoxin)
  9. Vitamin B1 (Thiamin)
  10. Magnesium
  11. Kalzium

Nutrilago® ACURAFLEX-CREME *****

lijek za isijas

  • Sehr kraftvoll aktivieren
  • Ihre erste Wahl bei der Behandlung von Ischias
  • Um optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es am besten, das Acuraflex®-Set (Kapseln und Creme) gleichzeitig zu verwenden.
  • Nutrilago® ACURAFLEX® ist sehr wirksam bei anderen Gesundheitsproblemen und -problemen wie z.B. Gelenkschmerzen, Arthritis, Muskelkater, Steifheit…
  • Erwiesenermaßen wirksames und sicheres Produkt, wenn es nach den Anweisungen des Herstellers verwendet wird.
  • Besteht aus bis zu 13 aktiven Pflanzenextrakten, was es zu einem Marktführer macht
  • Bei der Behandlung von Ischias bietet das ACURAFLEX-Set einen fortschrittlichen Ansatz
  • Das moderne Airless-Paket garantiert Haltbarkeit und Qualität.
  • Wird in einer großen und praktischen Verpackung von 100 ml geliefert.
  • Es ist am effektivsten, wenn es gleichzeitig mit Acuraflex-Kapseln verwendet wird.
  • Verfügbar zum Verkauf auf der offiziellen ACURAFLEX®-Website acuraflex.de
  • Kann leicht ohne Rezept gekauft werden
  • Die Packung enthält 100 ml.
  • Der Preis für 1 Verpackung von 100 ml (13 Wirkstoffe) beträgt 25,00 €.

ACURAFLEX® CREME-ZUTATEN:

  1. Curcuma-Longa-Wurzelöl
  2. Zingiber officinale Wurzelöl
  3. Eukalyptus-Globulus-Blattöl
  4. Aloe Barbadensis-Blattsaft
  5. Capsicum Frutescens-Fruchtextrakt
  6. Menthol
  7. Kampfer
  8. Gaultheria procumbens Blattöl
  9. Brassica campestris Samenöl
  10. Akazien-Katechu-Kaugummi
  11. Prunus-Amygdalus-Dulcis-Öl
  12. Simmondsia Chinensis-Samenöl
  13. Vitamin E (Tocopherol)

 

2. VOLTAREN SCHMERZGEL
Voltaren
  • Voltaren Schmerzgel eignet sich zur Kurzzeitbehandlung von: Akuten Muskelschmerzen, z.B. im Rücken, Akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen in Folge stumpfer Traumen, z.B. Sport-und Unfallverletzungen, Schmerzen der Sehnen, Bänder oder Gelenkkapseln bei Arthrose der Knie- und Fingergelenke
  • Nur zur Kurzzeitbehandlung zugelassen (Maximal 2-3 Wochen)
  • Da es sich um ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAR) handelt, gibt es Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen.
  • Voltaren Schmerzgel darf nicht angewendet werden:
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Diclofenac oder gegen andere Arzneimittel von Schmerzen, Fieber oder Entzündungen, wie Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure (ein Wirkstoff, der u. a. zur Unterdrückung der Blutgerinnung verwendet wird) sind. Symptome einer allergischen Reaktion auf diese Arzneimittel können sich unter anderem durch: pfeifenden Atem oder Kurzatmigke it (Asthma), Hautausschläge mit Bläschenbildung und Nesselsucht, Schwellung von Gesicht oder Zunge, laufende Nase äußern.
    • auf offenen Verletzungen, Entzündungen oder Infektionen der Haut sowie auf Ekzemen oder Schleimhäuten;
    • im letzten Schwangerschaftsdrittel;
    • bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren.
  • Tragen Sie das Gel nur auf intakte Haut auf und waschen Sie sich nach dem Auftragen die Hände. Sollten sich die Beschwerden jedoch nach drei bis fünf Tagen nicht verbessern oder gar verschlimmen, konsultieren Sie Ihren Arzt.
  • Erhältlich in rezeptfreien Apotheken
  • Voltaren Schmerzgel ist in den Packungsgrößen 60 g, 120 g, 150 g und 180 g erhältlich.

INHALTSSTOFFE VOLTAREN SCHMERZGEL:

  1. Diclofenac-N-Ethylethanamin.

 

3. DOC IBUPROFEN SCHMERZGEL
-DOC IBUPROFEN SCHMERZGEL
  • doc® Ibuprofen Schmerzgel – Bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Das Schmerzgel kann eingesetzt werden bei:
    • Schwellungen bzw. Entzündungen der gelenknahen Weichteile (z. B. Schleimbeutelentzündung, Sehnenentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Entzündung der Bänder und Gelenkkapsel)
    • Sport- und Unfallverletzungen wie Prellungen, Verstauchungen oder Zerrungen
  • Je nach Beschwerden beträgt die Anwendungsdauer zwei bis drei Wochen.
  • Ibuprofen Schmerzgel sollte bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren nicht angewendet werden.
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:
    • Überempfindlichkeit gegenüber Ibuprofen oder anderen Stoffen mit gleichem Wirkmechanismus.
    • Patienten, die zu Allergien neigen, sollten nicht mit dem Präparat behandelt werden.
    • Auf offene Wunden oder auf Schleimhäute darf das Arzneimittel nicht aufgetragen werden.
    • Das Präparat sollte nicht unter luftdichten Verbänden angewendet werden.
  • Der im doc® Schmerzgel enthaltene Wirkstoff Ibuprofen gehört zu den nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR).
  • Wirkstoffe (nur einer): Ibuprofen
  • Ohne Rezept erhältlich
  • Packungen mit 50, 100 und 150 g sind erhältlich
  • Preis für 150 g ist ab +/- 18,88 €

 

4. Kytta® Schmerzsalbe
Kytta-Schmerzsalbe
  • Kytta – Die pflanzliche Schmerzsalbe mit dem Beinwellwurzel-Fluidextrakt.
  • Anwendungsgebiete:
    Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Myalgien im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
  • 1 Wirkstoffe: Beinwellwurzel-Fluidextrakt
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Beinwell oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Wie bei allen Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung können, bedingt durch individuelle Reaktionen auf die Inhaltsstoffe, in seltenen Fällen örtlich begrenzte Hautreaktionen auftreten. Diese können sich z. B. in Form von Kontaktekzemen, Ekzemen, Schmerzempfindungen und Brennen auf der Haut äußern. Dabei kann es selten auch zu Juckreiz, Rötungen sowie Hautausschlägen (z. B. in Form von Bläschen) kommen.
    • In sehr seltenen Fällen können generalisierte Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, welche u. a. die Haut (z. B. Rötung, Juckreiz, Nesselsucht, Ausschläge, die nicht auf den Auftragungsort beschränkt sind, sowie Angioödeme (plötzliche Schwellungen im Gesicht, der Augenlider und im Mundbereich)), den Magen-Darm-Trakt (z. B. Bauchschmerzen, Übelkeit), die Augen (z. B. allergische Bindehautentzündung) oder die Atemwege (z. B. allergischer Schnupfen, erschwerte Atmung und Spasmen) betreffen können.
  • Ohne Rezept erhältlich
  • Packungen mit 50, 100, 150 und 300 g sind erhältlich
  • Preis für 150 g ist ab +/- 14,99 €